Catechine: Der wissenschaftliche Grund warum Tee so gesund ist

Catechine: Der wissenschaftliche Grund warum Tee so gesund ist

Dank verstärkter Forschungsbemühungen gibt es mittlerweile etliche Hinweise darauf, warum Tee so gesund ist.

Insbesondere Teecatechine werden immer häufiger mit der Senkung des Risikos schwerer Krankheiten, einschließlich Herzkrankheiten und neurologischer Störungen, in Verbindung gebracht.

Catechine sind Wirkstoffe, die helfen können, den Blutdruck zu regulieren, die Gewichtsabnahme zu erhöhen und das Gehirn vor Krankheiten zu schützen. Einige dieser Wirkstoffe, darunter einige der stärksten, kommen ausschließlich in Tee vor.

Was sind Catechine?

Catechine sind natürliche Phenole und Antioxidantien, die auch als Flavan-3-ols bekannt sind. Die wichtigsten Quellen für Catechine in den Vereinigten Staaten und Europa sind Tee und Früchte aus dem Malinae Unterstamm der Rosaceae Familie. Diese Früchte beinhalten Äpfel und Birnen und werden typischerweise durch einen Kern bestehend aus mehreren kleinen Samen definiert. Catechine kommen aber auch in Wein und Schokolade vor.

Nicht alle Tees sind gleich, wenn es um Teecatechine geht. Grüner Tee enthält den höchsten Gehalt an Catechinen. Grüner Tee wird aus den Blättern der Teepflanze Camellia sinensis gewonnen und zählt zu den vier „echten Tees“, zu denen auch schwarzer Tee, weißer Tee und Oolong-Tee gehören. Grünteeblätter werden von Hand geerntet, gerollt und getrocknet, um eine Oxidation zu verhindern. Japanische Grüntees werden mit Dampf getrocknet, während chinesische Grüntees gebrannt oder geröstet werden. Die Blätter behalten ihre natürliche grüne Farbe und enthalten einen hohen Anteil an gesunden Verbindungen wie Teecatechine, Flavonoide und Teepolyphenole.

Grüner Tee enthält hohe Konzentrationen der vier Haupttypen von Catechinen. Die Catechine des grünen Tees sind Epigallocatechin Gallat (EGCG), Epicatechin (EC), Epicatechin Gallat (ECG) und Gallocatechin (EGC). Einige dieser Catechine einschließlich EGCG sind ausschließlich in Tee enthalten. Im Durchschnitt machen Catechine etwa 25% der Zusammensetzung von grünen Teeblättern aus 1. Der Catechingehalt einer bestimmten Teesorte hängt weitgehend davon ab, wo und wie der Tee hergestellt wird.2 Teecatechine sind nicht nur in „echten Tees“ enthalten, sondern auch in einigen Kräutersorten. Die Teecatechine werden freigesetzt, sobald Teeblätter in heißem Wasser aufgegossen werden.

Teecatechine werden nach dem Verzehr im ganzen Körper verteilt. Catechine können helfen, oxidativen Stress zu verhindern, der zu vorzeitigem Altern, Herz-Kreislauf-Erkrankungen und bestimmten Krebsarten führt. Teetrinken kann so die allgemeine Gesundheit fördern und die Lebensdauer verlängern.

Gesundheitliche Vorteile von Catechinen

Gewichtsabnahme

Tee ist bekannt für seine unterstützende Wirkung bei der Gewichtsabnahme. Die meisten dieser gesundheitlichen Vorteile lassen sich auf Polyphenole und Catechine zurückführen, die in Tees enthalten sind. Catechine helfen, den Stoffwechsel zu beschleunigen und die Körpertemperatur zu erhöhen. Dies signalisiert dem Verdauungssystem, Fettspeicher schneller in Energie umzuwandeln. Teecatechine steigern die Fettverbrennung indem sie Neurotransmitter und chemische Prozesse stimulieren.

Fettleibigkeit ist eine der Hauptursachen für den vorzeitigen Tod. Fettleibigkeit wird mit einer Vielzahl von tödlichen Krankheiten in Verbindung gebracht, darunter Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Bluthochdruck und Diabetes. Überschüssiges Fett kann auch zu einem hohen Anteil an schlechtem LDL-Cholesterin führen, das als Low Density Lipoprotein bekannt ist. Eine von L.J. Zhao durchgeführte Analyse ergab, dass Fettleibigkeit auch mit Osteoporose verbunden sein kann 3. Das Trinken von Tee kann helfen, das Risiko von Krankheiten im Zusammenhang mit Fettleibigkeit zu senken, da Catechine bei der Fettverbrennung eine wichtige Rolle spielen.

Eine in der Nutrition Research veröffentlichte Studie untersuchte die Auswirkungen von Epigallocatechin auf Ratten mit fettreicher Ernährung. Die Ratten erhielten eine 15%ige Fettdiät über einen Zeitraum von 6 Monaten ab dem Alter von 4 Wochen. Die Ratten erhielten entweder EGCG, grünen Tee, schwarzen Tee oder Wasser. Es wurde gezeigt, dass EGCG die fettfreie Masse und die Glukosetoleranz erhöht. Das EGCG stimuliert zudem das Fettgewebe, welches für die Energiespeicherung in Form von Körperfett verantwortlich ist 4.

Eine im Journal of Nutritional Biochemistry veröffentlichte Studie untersuchte die Wirkung von Grüntee-Extrakt bei mäßiger körperlicher Aktivität. Die Studie bestand aus 27 gesunden Männern, die regelmäßig körperlich aktiv waren. Die Männer wurden in zwei Gruppen eingeteilt und 7 Tage lang untersucht. Die Versuchsgruppe nahm 1200 Milligramm Teecatechine und die Kontrollgruppe ein Placebopräperat ein. Die Männer, die Catechine einnahmen, hatten eine deutlich erhöhte Stoffwechsel- und Fettverbrennungsrate 5.

Eine weitere im Journal of Clinical Nutrition veröffentlichte Studie untersuchte die Auswirkungen von Teecatechinen auf die Gewichtsabnahme. Die Studie begann mit einer Gruppe japanischer Männer, die sich einer 2-wöchigen Einführungsphase unterzogen hatten. Die Männer wurden dann in zwei Gruppen eingeteilt, die eine ähnlichen durchschnittlichen BMI und Taillenumfang hatten. Die Forscher führten eine Doppelblindstudie über die Dauer von 12 Wochen durch, während die Männer Teecatechine in unterschiedlichen Mengen konsumierten. Die Männer, die höhere Niveaus der Teecatechine zu sich nahmen, zeigten eine signifikante Verringerung des Taillenumfangs und Körperfetts 6.

Krebsprävention

Catechine können dazu beitragen, bestimmte Krebsarten wie Brustkrebs und Prostatakrebs vorzubeugen. Insbesondere die antioxidative Aktivität von Catechinen wird am mit dieser gesundheitsfördernden Wirkung in Verbindung gebracht. Catechine helfen, DNA-Stränge vor Schäden zu schützen und können das Wachstum von Tumoren hemmen. Unter bestimmten Bedingungen haben Catechine auch die Fähigkeit bewiesen, Tod in befallenen Krebszellen zu induzieren.

Eine im World Journal of Clinical Oncology veröffentlichte Meta-Analyse untersuchte die Auswirkungen von Teecatechinen auf die Behandlung und Prävention von Brustkrebs. Forscher fanden Hinweise darauf, dass grüner Tee das Wiederauftreten von Brustkrebs bei Patienten, die mindestens 3 Tassen pro Tag konsumieren, signifikant reduziert. Sie fanden auch eine 19%ige Abnahme der Brustkrebsinzidenz bei Menschen, die hohe Mengen an grünem Tee konsumierten 7.

Eine im Epidemiologie Journal veröffentlichte Studie untersuchte die positiven Auswirkungen von Teecatechinen auf die Leberkrebssterblichkeit. Die Studie bestand aus 89.789 Teilnehmern im Alter zwischen 25 und 69 Jahren. Die Studie stufte Teetrinker als Personen ein, die mindestens viermal pro Woche Tee konsumierten. Die Ergebnisse zeigten, dass regelmäßige Teetrinker eine geringere Sterblichkeitsrate hatten als Menschen, die keinen Tee tranken 8.

Eine in der Zeitschrift Nutrients veröffentlichte systematische Übersichtsarbeit untersuchte die Auswirkungen von Teecatechinen auf Brustkrebs. Forscher fanden heraus, dass EGCG die DNA vor Schäden schützt, die Brustkrebs verursachen können. EGCG hilft auch, die Tumorproliferation zu unterdrücken und bei bestimmten Krebszellen den Tod herbeizuführen. Die Ergebnisse waren in vivo ausgeprägter als in vitro 9.

Forscher glauben, dass dies auf die geringe Bioverfügbarkeit von Teecatechinen zurückzuführen ist. Das bedeutet, dass Teecatechine in klinischen Studien am Menschen nicht immer so leicht absorbiert werden wie in Laborstudien. Eine weitere HPLC-Hochleistungsflüssigkeitschromatographie-Analyse ergab, dass Catechine leichter absorbiert werden, wenn sie mit Paprika-Vanilloiden, wie sie in scharfer Paprika vorkommen, kombiniert werden. Wissenschaftler sind der Meinung, dass eine Erhöhung der Bioverfügbarkeit von Teecatechinen zu stärkeren krebspräventiven Effekten führen kann 10.

Hirngesundheit

Catechine im Tee können helfen, das Gehirn vor schweren Erkrankungen wie Alzheimer und Parkinson zu schützen. Die antioxidativen Eigenschaften grünen Tees helfen dabei, dass freie Radikale nicht in den Körper gelangen. Freie Radikale werden durch Umweltverschmutzung, übermäßigen Alkoholkonsum und andere Umweltfaktoren verursacht. Freie Radikale verursachen oxidativen Stress, welcher wiederum zu einem Abbruch normaler chemischer Prozesse führt.

Eine im Journal of Nutritional Biochemistry veröffentlichte Studie analysierte den aktuellen Forschungsstand bezüglich der Wirkung von Teecatechinen auf Alzheimer und Parkinson. Forscher fanden heraus, dass neurologische Erkrankungen oft durch oxidative Schäden verursacht werden. Catechine können eine Schutzwirkung haben, indem sie die freien Radikale blockieren, die oxidative Schäden verursachen.

Eine weitere im Experimental Physiology Journal veröffentlichte Studie untersuchte die Auswirkungen von Catechinen auf das Gehirn nach traumatischen Verletzungen. Die Studie bestand aus Ratten, die traumatische Hirnverletzungen erlitten hatten. Die Forscher fanden heraus, dass die Behandlung mit Catechinen zu neuroprotektiven Effekten führte. Catechine linderten Hirnschäden und schützten vor motorischen und kognitiven Defekten nach einer Verletzung. Catechine zeigten auch entzündungshemmende Eigenschaften, die zum Schutz vor Hirnschwellungen beitrugen 11.

Eine im Journal of Nutrition veröffentlichte wissenschaftliche Studie untersuchte die Auswirkungen von Catechinen wie EGCG auf neurodegenerative Erkrankungen. Die Ergebnisse zeigten, dass EGCG hilft, kognitiven Verfall zu verhindern und Neuronenschäden im Zusammenhang mit Autoimmunerkrankungen zu verhindern. Es gab Hinweise darauf, dass EGCG den Abbau von Dopamin im Zusammenhang Parkinson verhindert. Es wurde auch gezeigt, dass EGCG die mentale Klarheit erhöht und eine bessere Erinnerungsfähigkeit fördert 12.

Herzgesundheit

Tee kann die Herzgesundheit unterstützen. Polyphenole, Flavonoide und Catechine im Tee wurden alle bereits mit einem verringerten Risiko für Herzerkrankungen korreliert. Teeinhaltsstoffe helfen, Entzündungen und das Wachstum von weichem Muskelgewebe zu reduzieren, welches wiederum zu verhärteten Arterien und Bluthochdruck führen kann. Catechine wie EGCG sind besonders wirksam bei der Vorbeugung von Herzerkrankungen.

Eine im Chinese Journal of Natural Medicines veröffentlichte Studie analysierte die Auswirkungen von Catechinen auf Herzerkrankungen. Die Forscher fanden heraus, dass die Catechine des grünen Tees dabei helfen, kongestive Herzinsuffizienz und Bluthochdruck zu verhindern, indem sie oxidativen Stress reduzieren. Catechine verhinderten außerdem Entzündungen, reduzierten die Thrombozytenverklumpung und trugen dazu bei, das Risiko von Blutgerinnseln und Herzinfarkt zu verringern. ES wurden zudem Hinweise gefunden, dass Catechine dabei helfen den Blutdruck zu regulieren.

Eine weitere in der Zeitschrift Epidemiology veröffentlichte Studie untersuchte diätetische Catechine zu koronaren Erkrankungen bei postmenopausalen Frauen. Die Studie bestand aus 34.492 Teilnehmern, die von 1986 bis 1998 untersucht wurden. Die Forscher fanden eine signifikanten Zusammenhang zwischen einer erhöhter Catechinzufuhr und einem reduzierten Risiko an einem Herztod zu sterben. 13.

Diabetes

Diabetes ist eine Krankheit, die beeinflusst, wie Ihr Körper Glukose aufnimmt. Diabetes tritt auf, wenn der Körper nicht in der Lage ist, genügend Insulin zu produzieren oder wenn er nicht angemessen auf Insulin reagiert. Ein niedriger Insulinspiegel führt zu niedrigem Blutzuckerspiegel und Symptomen wie Müdigkeit, verschwommenes Sehen und häufige Infektionen. Teecatechine können helfen Symptome von Diabetes zu verhindern und zu regulieren.

Eine in Clinical and Experimental Pharmacology and Physiology veröffentlichte Studie untersuchte den Zusammenhang zwischen Teecatechinen und Diabetes. Die Forscher induzierten oxidativen Stress bei diabetischen roten Blutkörperchen. Auf diese Art und Weise fanden die Forscher heraus, dass Zellen, die mit Teecatechinen injiziert wurden, einen niedrigeren Grad an oxidativem Stress aufwiesen. Die Wissenschaftler führten diese Ergebnisse auf die antioxidative Wirkung von Catechinen zurück. Die Antioxidantien wirken gegen freie Radikale, die zu oxidativen Schäden führen können. Diese Ergebnisse zeigen somit, dass der Konsum von Tee das Risiko von Langzeitkomplikationen bei Diabetes senkt 14.

Eine weitere Studie, die im selben Journal veröffentlicht wurde, ergab, dass Epicatechin die Rolle des Insulins imitiert. Teecatechine wurden in vitro in rote Blutkörperchen injiziert. Die Forscher fanden so heraus, dass Catechine die Glukoseaufnahme wieder auf ein normales Niveau bringen. Die Catechine wirkten zudem ähnlich wie Insulin auf Neurotransmitter 15.

Sonnenschutz

Die Polyphenole des grünen Tees, einschließlich der Catechine, können helfen, Schutz vor schädlichen UV-Strahlen vorzubeugen. Eine im Journal of Nutrition veröffentlichte klinische Studie untersuchte die Auswirkungen von Teecatechinen auf 60 weibliche Probanden. Die doppelblinde, placebokontrollierte Studie dauerte 12 Wochen 16.

Teilnehmer, die Teecatechine konsumierten, zeigten einen Rückgang der UV-induzierten Hautverfärbung um 25%. Ebenfalls konnte festgestellt werden, dass Teecatechine die Durchblutung 30 Minuten nach der Einnahme verbessern. Die Teilnehmer, die Tee tranken, hatten auch eine glattere Haut, weniger Schuppenbildung und eine höhere Hautelastizität.

Leistungsfähigkeit

Teecatechine einschließlich EGCG können helfen, die Leistungsfähigkeit bei Ausdaueraktivitäten zu steigern. Eine wissenschaftliche Analyse, die im Journal Antioxidants in Sport Nutrition veröffentlicht wurde, untersuchte die Wirkung des Catechingehalts von grünem Tee auf die Sportleistung. Forscher fanden heraus, dass Catechine die Fettverbrennung erhöhen und den Bedarf des Körpers an Glykogen begrenzen. Dies trägt dazu bei, die Ausdauerleistung zu verbessern und Müdigkeits- und Erschöpfungssymptome zu reduzieren. Zusammengefasst zeigen die Ergebnisse dieser Studie, dass Teecatechine dabei helfen können, härter und länger zu trainieren 17.

Die Wissenschaftler fanden auch heraus, dass Teecatechine den Sauerstoffgehalt in den Skelettmuskeln erhöhen und so intensivere Trainingseinheiten unterstützen. Die Catechine reduzierten auch die Fettsäurekonzentration in den Blutzellen, was auf eine Erhöhung der Ausdauer hindeutet.

Catechine machen und halten gesund

Tee ist dank jahrelanger Forschung weithin als gesundes Getränk bekannt. Tee wird nicht umsonst in Asien seit Jahrhunderten wegen seiner gesundheitsfördernden Eigenschaften geschätzt. Mittlerweile sind insbesondere Teecatechine zunehmend auch zu einem zentralen Forschungsschwerpunkt in der westlichen Welt geworden.

Wissenschaftler bringen diese Wirkstoffe mit krebshemmende Eigenschaften und mögliche Schutzwirkungen gegen Hirnschäden in Verbindung. Catechine können außerdem helfen, die Leistungsfähigkeit zu erhöhen, Verdauungsprozesse zu optimieren, und die Gewichtsabnahme zu beschleunigen.

Das regelmäßiges Teetrinken kann somit dabei helfen, länger und gesünder zu leben.

  1. https://www.researchgate.net/publication/309891301_Tea_Production_Composition_Consumption_and_its_Potential_as_an_Antioxidant_and_Antimicrobial_Agent[]
  2. https://pubs.acs.org/doi/abs/10.1021/jf0300801 []
  3. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/17299077[]
  4. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/19932867[]
  5. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/22974973[]
  6. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/15640470[]
  7. https://www.wjgnet.com/2218-4333/full/v5/i3/520.htm[]
  8. https://journals.lww.com/epidem/Fulltext/2008/09000/Tea_and_Reduced_Liver_Cancer_Mortality.21.aspx[]
  9. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC4997373/[]
  10. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/23551173[]
  11. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/28678393[]
  12. https://academic.oup.com/jn/article/138/8/1578S/4750820[]
  13. https://journals.lww.com/epidem/Fulltext/2001/11000/Dietary_catechins_in_relation_to_coronary_heart.15.aspx[]
  14. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/15730438[]
  15. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/11553037[]
  16. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/21525260[]
  17. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/books/NBK299060/[]